Kirche Bonaduz
Rheinauen
Drohne Bonaduz
Drohne Bonaduz
Drohne

News / Aktuelles

Baugesuche

Bauherrschaft
Heer Fritz, Versamerstrasse 45, 7402 Bonaduz vertreten durch Bauherrschaft

Bauvorhaben
Sanierung Hecke durch Steinkorbgitter, Parzelle Nr. 451, Versamerstrasse 45, 7402 Bonaduz

Endtermin der Einsprache
Als öffentlich-rechtliche Einsprache (an Gemeindevorstand Bonaduz) einzureichen bis 11. Oktober 2018

Kehrichtgebühren Industrie-, Gewerbe-, Handels- und Dienstleistungsbetriebe

Die Aufwendungen der Abfallbewirtschaftung in den Gemeinden und Städten müssen vollständig über Gebühren gedeckt werden. Ein Teil der Kosten ist über verursachergerechte volumen- oder gewichtsabhängige Gebühren wie beispielsweise die Sackgebühren zu finanzieren. Die Gebühren richten sich nach der Gebührenordnung der Gemeinde Bonaduz vom 1. Januar 2014.

Zur Deckung der übrigen Kosten wird eine mengenunabhängige Abfall-Grundgebühr erhoben.

Der Gebührenpflicht als Betriebe unterstehen alle Gesellschaften, mit oder ohne juristische Persönlichkeit, Selbständigerwerbende, sofern sich der Sitz oder die tatsächliche Verwaltung der Gesellschaft bzw. der steuerrechtliche Wohnsitz oder Aufenthalt in Bonaduz befindet.

Gesellschaften oder Selbständigerwerbende, unterliegen ebenfalls der Grundgebühr, wenn sie in Bonaduz Inhaber, Teilhaber oder Nutzniesser von Betrieben sind oder hier Betriebsstätten, Filialen oder Geschäftsstellen unterhalten.

Die gebührenpflichtigen Betriebe werden aufgefordert, die notwendigen Angaben zur Erhebung der Grundgebühr zu melden. Das Formular kann hier heruntergeladen werden. Besten Dank.

Herbstschnitt Hecken

Es ist wieder Zeit die Hecken entlang der Strassen und Gehwege zu schneiden.

Gestützt auf das Kantonale Raumplanungsgesetz (KRG) Art. 76, Absatz 5 muss ein Lebhag (Hecke) jährlich "auf die Grenze" und eine Höhe von 1.5 m ab gewachsenem Boden zurückgeschnitten werden. Bei Kreuzungen und Ausfahrten gelten noch strengere Regelungen (siehe VSS Norm 640 273).

Wir bitten ebenfalls, dass Sie auch verdeckte Strassenlaternen, Signalisationen und Hydranten von Bäumen und Sträuchern befreien. Ebenfalls ist bei überhängenden Bäumen auf das minimale Lichtraumprofil vom 2.25m Höhe über Gehwegen und 4.50 über Strassen einzuhalten)

Der Hecken- und Baumschnitt kann von Hauseigentümern und Mietern von Liegenschaften von Bonaduz und Rhäzüns (oder von ihnen beauftragte Drittfirmen) jederzeit und unentgeltlich in Ratiras deponiert werden (südlichste Box).

Wir danken Ihnen für die Ausführung der Arbeiten bis 31.10.18 und freuen uns mit Ihnen über korrekt geschnittene Bäume und Sträucher.

Lichtraumprofil

Sprechstunde mit der Gemeindepräsidentin; „Offene Gemeinde Oktober 2018“

Die Gemeindepräsidentin, Elita Florin-Caluori, lädt Sie herzlich zur nächsten offenen Gemeinde ein. Gerne diskutiert sie mit Ihnen über Ihre Anliegen und Themen zum Dorf Bonaduz, die Sie beschäftigen.

Datum:     Donnerstag, 04. Oktober 2018

Zeit:          17.00 – 18.00 Uhr

Ort:          Ratsstube Gemeindehaus

Schliessung der Turnhallen während der Herbstferien

Während der Herbstferien bleiben die Turnhallen infolge Reinigungs- und Sanierungsarbeiten ab Samstag, 6. Oktober 2018 bis und mit Sonntag, 21. Oktober 2018 geschlossen.

Wir bitten um Verständnis und danken für das Entgegenkommen.

Zügeltermin 1. Oktober

Im Hinblick auf den 1. Oktober, welcher als weitverbreiteter Zügeltermin gilt, möchten wir Sie auf folgenden Gesetzesartikel hinweisen:

Gesetz über die Einwohnerregister (Einwohnerregistergesetz, ERG); Art. 13

An- und Abmeldepflicht

1 Wer in eine Gemeinde zwecks Niederlassung oder Aufenthalt zuzieht, hat sich innert 14 Tagen bei der Gemeinde anzumelden.

2 Wer innerhalb der Gemeinde umzieht, hat dies innert 14 Tagen der Gemeinde zu melden. Diese Meldepflicht besteht auch bei Umzug beziehungsweise Wohnungswechsel innerhalb desselben Gebäudes.

3 Wer die Niederlassung oder den Aufenthalt aufgibt, hat sich bei der betreffenden Gemeinde im Voraus abzumelden.

4 Wer die Niederlassung verlegt oder aufgibt, hat dies innert 14 Tagen allen Aufenthaltsgemeinden zu melden.

5 Wer in einer Gemeinde Aufenthalt begründet oder aufgibt, hat dies innert 14 Tagen der Niederlassungsgemeinde zu melden.

Besenbeiz Alp il Bot

Die Besenbeiz auf der Alp il Bot ist geöffnet. Die Wirtinnen Maria und Doris sind zu erreichen unter; 079 634 55 58.

Die Fahrbewilligung kann beim Parkplatz Blockhaus bezahlt werden.

Lehrstelle Kauffrau/Kaufmann Profil E, Fachrichtung Öffentliche Verwaltung

Die Gemeindeverwaltung Bonaduz hat per 1. August 2019 eine Lehrstelle als Kauffrau / Kaufmann Profil E, Fachrichtung Öffentliche Verwaltung neu zu besetzen.
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte hier.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Baugesuch; Tag der Publikation in der Ruinaulta: 14. September 2018

Bauherrschaft
Politische Gemeinde Bonaduz, Hauptstrasse 25, 7402 Bonaduz vertreten durch Bauherrschaft, Andreas Weber

Bauvorhaben
Kugelfangsanierung Schiessanlage Nulez, Parzelle Nr. 1598/1600, Nulez, 7402 Bonaduz

Endtermin der Einsprache
Als öffentlich-rechtliche Einsprache (an Gemeindevorstand Bonaduz) einzureichen bis 4. Oktober 2018

 

Schalterschluss Gemeindeverwaltung

Am Dienstag, 25. September 2018 wird der Schalterschluss aufgrund der Mitarbeiterinformation auf 17.30 h vorverlegt. Vielen Dank für das Verständnis.

13. September 2018, die Gemeindeverwaltung

 

Feuerverbot im Siedlungsgebiet

Aufgrund der Regenfälle der vergangenen Wochen und der leichten Erholung der Vegetation kann, in Absprache mit der Gebäudeversicherung Graubünden (GVG), das Feuerverbot im Siedlungsgebiet per sofort aufgehoben werden.

Das Feuerverbot im Wald und in Waldesnähe (dito Maiensässe) besteht aber weiterhin!

Bitte informieren Sie Sich über die Homepage des Amts für Wald Graubünden (AWN) betreffs aktuell geltender Gefahrenstufen, Verhaltensregeln oder allfällige Aufhebung des Feuerverbotes.

Wir danken der Bevölkerung für die Einhaltung der Verbote und dass wir schadlos diese extreme Trockenheit überdauern konnten. 

 

13. September 2081, die Gemeindeverwaltung

 

Gemeindevorstandssitzung

Der Gemeindevorstand hat an seiner Sitzung vom 09. September 2018 folgenden Beschluss gefasst:

  • Das Porotokoll der Gemeindeversammlung vom 23. August 2018 wurde, zu Handen der Gemeindeversammlung vom 25. Oktober 2018, genehmigt. Es liegt bei der Gemeindeverwaltung zur Einsicht auf.

 

13. September 2018, der Gemeindevorstand

 

Eidgenössische und kantonale Volksabstimmung vom 23. September 2018


Die Urne ist im Gemeindehaus zu folgenden Zeiten aufgestellt:

Donnerstag, 20. September 2018 15.00 – 17.00 Uhr
Freitag, 21. September 2018 14.00 – 16.00 Uhr
Sonntag, 23. September 2018 08.30 – 09.00 Uhr

Die Stimmausweise (A4-Blatt) sind bei der persönlichen Stimmabgabe an der Urne unbedingt abzugeben oder bei schriftlicher Stimmabgabe im grossen Kuvert separat (nicht im Kuvert mit den Stimmzetteln) zuzustellen.


6. September 2018, der Gemeindevorstand

 

Korrespondenz an Gemeinde

Geschätzte Einwohnerinnen und Einwohner

Es passiert hin und wieder, dass bei der Gemeindeverwaltung anonyme Schreiben eingehen. Wir möchten Sie darüber informieren, dass solche Schreiben weder vom Gemeindevorstand noch von der Gemeindeverwaltung bearbeitet werden. Wir bitten Sie, Anregungen oder Missstände persönlich zu melden. Besten Dank für Ihre Mitarbeit.

 

30. August 2018, der Gemeindevorstand

 

Gemeinde Bonaduz; öffentliche Mitwirkungsauflage Ortsplanung


In Anwendung von Art. 13 der Raumplanungsverordnung für den Kanton Graubünden (KRVO) findet die öffentliche Mitwirkungsauflage bezüglich einer Teilrevision der Ortsplanung der Gemeinde statt.

Gegenstand:
Teilrevision der Ortsplanung Vicrusch

Auflageakten Ortsplanung:

Teilrevision Baugesetz Bonaduz
Zonenplan 1:2'000 Vicrusch
Genereller Gestaltungsplan und genereller Erschliessungsplan Verkehr 1:2‘000
Planungs- und Mitwirkungsbericht


Auflagefrist:
30 Tage (vom 31.8.2018 bis 1.10.2018)

Auflageort/Zeit:
Gemeindeverwaltung Bonaduz,  Hauptstrasse 25,  7402 Bonaduz
(während den üblichen Öffnungszeiten),  Tel. 081 660 33 33

Während der Auflagefrist kann jedermann beim Gemeindevorstand schriftlich Vorschläge und Einwendungen einreichen.


30. August 2018, der Gemeindevorstand

 

Informationsveranstaltung TR OP Vicrusch


Am Mittwoch 12.09.2018 um 19:00 Uhr findet in der Alten Turnhalle eine öffentliche Informationsveranstaltung zur Teilrevision Ortsplanung Vicrusch (Verlegung Süderschliessung Ginellas) statt.
Alle Einwohner sind zu dieser Information eingeladen.


30. August 2018, der Gemeindevorstand

 

Gemeindevorstandssitzung


Der Gemeindevorstand hat an seiner Sitzung folgende Beschlüsse gefasst:

• Freigabe der Einsprachen im Rahmen der Vernehmlassung Biotop-Inventar
• Freigabe einer Budgetposition zur Unterstützung der Bürgergemeinde bei der Entwicklung und Sicherung der Gesundheitsversorgung in der Gemeinde Bonaduz


30. August 2018, der Gemeindevorstand

 

Sprechstunde mit der Gemeindepräsidentin; „Offene Gemeinde September 2018“


Die Gemeindepräsidentin, Elita Florin-Caluori, lädt Sie herzlich zur nächsten offenen Gemeinde ein. Gerne diskutiert sie mit Ihnen über Ihre Anliegen und Themen zum Dorf Bonaduz, die Sie beschäftigen.

Datum: Donnerstag, 13. September 2018
Zeit: 17.00 – 18.00 Uhr
Ort: Ratsstube Gemeindehaus


30. August 2018, die Gemeindepräsidentin

 

Dorffest 2018


Der Gemeindevorstand dankt den Organisatoren und den Mitarbeitenden in allen Bereichen für das schöne und gelungene Fest für die Bevölkerung. Das tolle Angebot der Dorfvereine und der kulturellen Organisationen trug massgeblich zum grossen Erfolg des Festes bei, auch den Vereinen und Organisationen ein herzliches Dankeschön.


30. August 2018, der Gemeindevorstand

 

Vignettenplicht für mobile Heizungen im Freien


Gemäss den Energievorschriften des Kantons Graubünden (in Kraft seit 1. Januar 2011) sind mobile Heizungen im Freien für gewerbliche Zwecke nur zulässig, wenn der verursachte CO2 -Ausstoss kompensiert wird. Eine Vignette bis 14 kW kostet Fr. 60.00 und ist bei der Gemeinde Bonaduz erhältlich. Die Vignette hat eine Gültigkeit von jeweils einem Jahr (1. September bis 31. August). Die Vignettenpflicht besteht ab der ersten Inbetriebnahme in der entsprechenden Gültigkeitsperiode. Weitere Informationen unter www.aev.gr.ch


30. August 2018, die Gemeindeverwaltung

 

Informationsveranstaltung TR OP Vicrusch

Am Donnerstag, 30. August 2018 um 19.00 Uhr findet in der Alten Turnhalle eine öffentliche Informationsveranstaltung zur Teilrevision Ortsplanung Vicrusch (Verlegung Süderschliessung QP Ginellas) statt.

Alle Einwohner sind zu dieser Information eingeladen.

 

24. August 2018, der Gemeindevorstand

 

Baugesuch; Tag der Publikation in der Ruinaulta: 24. August 2018

Bauherrschaft
Bieler Reto, Sculmserstrasse 11A, 7402 Bonaduz vertreten durch Bauherrschaft

Bauvorhaben
Neubau Pergola, Gartenumgestaltung auf Parzelle Nr. 391, Sculmserstrasse 11A, 7402 Bonaduz (Tgivisuri)

Endtermin der Einsprache

Als öffentlich-rechtliche Einsprache (an Gemeindevorstand Bonaduz) einzureichen bis 13. September 2018

 

Dorffest vom 25. August 2018

Das Dorffest vom nächsten Samstag bietet für jeden etwas. Stöbern Sie im Programm und geniessen Sie den Tag.

 

22. August 2018, der Gemeindevorstand

 

Strassensperrung Via Campagna


Die Via Campagna wird infolge Grabungsarbeiten für die Elektrohauptzuleitung der Quartierbebauung Bavurtga gesperrt.

• Mittwoch, 05. September 2018, 07.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr
• Donnerstag, 06. September 2018, 07.00 Uhr bis ca. 12.00 Uhr

Am 05.09.2018 abends werden Stahlplatten über den Graben gelegt. Zufahrt über Nacht nur bis max. 3,5 t möglich.
Kontaktperson: Herr E. Jäger, Tel. 081 650 25 22

Lageplan


16. August 2018, die Gemeindeverwaltung

 

Strassensperrung Wiss Stall


Infolge Einbau des Deckbelages am Dienstag 21.8.2018, bleibt die Strasse ab Gregor Täfeli bis zum Wiss Stall von 7.00 – 18.00 Uhr für jeglichen Verkehr gesperrt. Eine entsprechende Umleitung wird vom Tiefbauamt signalisiert. Der Einbau des Belages ist witterungsabhängig. Ausweichdatum ist der darauffolgende Tag.


16. August 2018, die Gemeindebetriebe Crestault Bonaduz/Rhäzüns

 

Baugesuche; Tag der Publikation in der Ruinaulta: 17. August 2018


Bauherrschaft
Buchli Wieland, Dorfstrasse 6, 7402 Bonaduz vertreten durch Bauherrschaft

Bauvorhaben
Neubau von 2 PP auf Parzelle Nr. 226, Dorfstrasse 6, 7402 Bonaduz (Mezvitg)

Bauherrschaft
Swisscom (Schweiz) AG, Hr. Crispin Joos, Ringstrasse 32, 7000 Chur vertreten durch Bauherrschaft

Bauvorhaben
Umbau der best. Mobilfunkanlage, Parzelle Nr. 169, Via Campagna (Swisscomgebäude), 7402 Bonaduz

Bauherrschaft
Felix-Sprecher Margrit, Via Burgaisa 7, 7013 Domat/Ems vertreten durch H. Clopath AG, Zimmerei/Schreinerei, Quadra 2, 7403 Rhäzüns

Bauvorhaben
Einbau Dachfenster, Parzelle Nr. 126, Via Sogn Gieri 1, 7402 Bonaduz (Sera Curt)


Endtermin der Einsprache

Als öffentlich-rechtliche Einsprache (an Gemeindevorstand Bonaduz) einzureichen bis 6. September 2018

 

Obligatorische Schiesspflicht 2018


Die Obligatorische Schiesspflicht kann im Schiessstand Nulez/Bonaduz an folgenden Tagen geschossen werden:

Freitag, 24. August, 18.00 - 20.00 Uhr
Freitag, 31. August, 18.00 - 20.00 Uhr
 
Zur Erfüllung der Schiesspflicht sind mitzubringen: ID-Karte, Aufforderungsschreiben mit den Klebeetiketten, Schiessbüchlein oder militärischer Leistungsausweis, Dienstbüchlein, persönliche Dienstwaffe mit Putzzeug und Gehörschutz.
Gemeinde Bonaduz


16. August 2018, die Gemeindeverwaltung

 

Öffentliche Mitwirkungsauflage Ortsplanung Gewässerräume


In Anwendung von Art. 13 der Raumplanungsverordnung für den Kanton Graubünden (KRVO) findet die öffentliche Mitwirkungsauflage bezüglich einer Teilrevision der Ortsplanung der Gemeinde statt.

Gegenstand:
 Teilrevision der Ortsplanung Gewässerräume

Auflageakten Ortsplanung:


Teilrevision Baugesetz Bonaduz
Zonenplan 1:2'000 Dorf
Zonenplan 1:2'000 Informationsplan: Dorf
Zonenplan 1:2'000 Bot Mulins
Zonenplan 1:2'000 Informationsplan: Bot Mulins
Zonenplan 1:2'000 Bonaduz West, Scardanal
Planungs- und Mitwirkungsbericht
Begleitbericht Gewässerraumausscheidung


Auflagefrist:
 30 Tage (vom 10.8.2018 bis 10.9.2018)

Auflageort/Zeit:
 Gemeindeverwaltung Bonaduz,  Hauptstrasse 25,  7402 Bonaduz (während den üblichen Öffnungszeiten),
 Tel. 081 660 33 33

Während der Auflagefrist kann jedermann beim Gemeindevorstand schriftlich Vorschläge und Einwendungen einreichen.


10. August 2018, der Gemeindevorstand

 

Bonaduz hat kein Wasser mehr …


… hiess es in den vergangenen Jahren schon ein paar Male! Aktuell ist der Wasserhaushalt noch im Lot. Trotz der anhaltenden extremen Trockenheit und dem normalen saisonalen Rückgang der Quellschüttungen (aktuell rund 6% pro Woche) geht es dank dem schneereichen Winter und unserer neuen automatischen Leckortung noch erstaunlich gut.
Damit das so bleibt, beginnen wir mit ersten Sparmassnahmen. Die Dorfbrunnen werden abgeschaltet. Einzig Holz- und Weidebrunnen lassen wir noch auf dem nötigen Minimum laufen.
Aktuell steigt der Wasserkonsum in der Gemeinde leider wöchentlich noch um rund 10% (fast 800 m3)! So werden wir, bei anhaltender Trockenheit, sehr schnell weitere Massnahmen einleiten müssen.
Um eine Rationierung zu vermeiden, bitten wir die Bevölkerung haushälterisch mit dem Wasser umzugehen und folgende Punkte zu beachten:
- Füllen Sie Ihren Pool nur neu, wenn es absolut sein muss. Verwenden Sie statt Stetslauf oder den Komplettwechsel alle paar Tage Umwälz-Filtersysteme oder andere Wege, um die Erfrischung in sauberem Wasser weiterhin geniessen zu können.
- Verzichten Sie auf die Autowäsche
- Bewässern Sie Ihren Garten gezielt (Pflanzen einzeln statt flächig bewässern)
- Überlegen Sie sich genau, ob die Rasenbewässerung unbedingt und überall nötig ist. Verwenden Sie auch dazu gezielte Bewässerungssysteme und stellen Sie den Wasserdruck so ein, dass nicht auch gleich die Quartierstrasse oder das Garagendach mitbewässert wird. Eine Bewässerung abends auf den heissen und staubigen Boden wirkt weniger (direkte Verdampfung) als in der Nacht oder in den frühen Morgenstunden
Zusammen könnten wir eine Rationierung oder Verbote vielleicht umgehen.
Besten Dank für Ihre Mitarbeit


10. August 2018, die Gemeindeverwaltung

 

Einladung zur Gemeindeversammlung


Donnerstag, 23. August 2018, 20.00 Uhr in der Kleinen Turnhalle

Traktanden:

1. Genehmigung Protokoll der Gemeindeversammlung vom 24. Mai 2018
2. Nachtragskredit Quellfassung Paliu Fravi
3. Orientierungen
 3.1 Stand Teilrevision Ortsplanung und Teilrevision Baugesetz Kernzone
 3.2 Präsentation Siegerprojekt Neubau Mehrzweck-Doppelsporthalle und Schulraum-Erweiterung (M&S) / weitere Informationen
 3.3 Stand Teilrevision Ortsplanung Vicrusch
4. Varia

Das Protokoll der Gemeindeversammlung vom 24. Mai 2018 liegt während der ordentlichen Schalterstunden bei der Gemeindeverwaltung zur Einsichtnahme auf.

Die Botschaft mit der Einladung zu dieser Gemeindeversammlung und der Stimmrechtsausweis wurden in alle Haushalte verteilt. Die Botschaft kann zusätzlich auf der Homepage www.bonaduz.ch eingesehen werden.


10. August 2018, der Gemeindevorstand

 

5. Bonaduzer Dorffest


Am 25. August 2018 findet das 5. Bonaduzer Dorffest statt. Das Fest beginnt um 11.00 Uhr mit einem musikalischen Auftakt der Musikgesellschaft Bonaduz
auf der Bühne auf dem Schulareal.
Neben einem vielfältigen kulinarischen Angebot auf dem Dorfplatz erwartet die Besucher verschiedene kulturelle Darbietungen bis um 03.00 Uhr. Dafür verantwortlich
zeichnen sich 24 Bonaduzer Vereine, welche sich zusammen mit dem OK Dorffest auf eine grosse Anzahl Besucher freut.


10. August 2018, die Gemeindeverwaltung

 

Gemeindevorstandssitzung


Der Gemeindevorstand hat an seiner Sitzung folgende Beschlüsse gefasst:

• Freigabe der Mitwirkungsauflage Teilrevision Ortsplanung Vicrusch per 31. August 2018
• Freigabe der Mitwirkungsauflage Teilrevision Ortsplanung Gewässerräume per 10. August 2018
• Der Gemeindevorstand hat sich über den Stand der Arbeiten im KRL, Kommunalen räumlichen Leitbild, informiert


10. August 2018, der Gemeindevorstand

 

Konkretisierung/Anpassung der Planungszone vom 6. November 2017
entsprechend dem derzeit aktuellen Planungsstand (Juli 2018)


Der Gemeindevorstand hat am 6. November 2017 gestützt auf Art. 21 des kantonalen Raumplanungsgesetzes (KRG) für die Kernzone eine Planungszone mit folgendem Planungsziel erlassen: Prüfung von Regelungen in der Kernzone, mit welchen sowohl eine angemessene Verdichtung als auch eine hohe Wohnqualität sichergestellt werden kann.

Der Gemeindevorstand hat anlässlich seiner Sitzung vom 2. Juli 2018 beschlossen, die vorerwähnte Planungszone vom 6. November 2017 entsprechend dem derzeit aktuellen Planungsstand zu konkretisieren bzw. an den derzeit aktuellen Planungsstand anzupassen. Dies bedeutet, dass Absatz 2 Al. 1 – 4 der am 10. November 2017 publizierten Planungszone durch den nachfolgend in lit. a - c wiedergegebenen Auszug aus dem aktuellen Entwurf des revidierten Baugesetzes (Stand Juli 2018) ersetzt wird. Neu werden mithin jene Bauvorhaben vorläufig der Planungszone unterstellt, welche lit. a - c nachstehend widersprechen:

Auszug aus dem Entwurf des revidierten Baugesetzes, Stand Juli 2018

 

a) Kernzone

Die Kernzone gliedert sich gemäss dem Entwurf des Zonenplans, Stand Juli 2018, in die Kernzone 1 und die Kernzone 2. Sie ist bestimmt für Wohnzwecke, für mässig störende Dienstleistungs- und Produktionsbetriebe sowie für Gastgewerbebetriebe. Der Entwurf des Zonenplans, Stand Juli 2018, kann auf der Website der Gemeinde eingesehen werden (www.bonaduz.ch).

 

b) Zonenschema

 

 

Überbauungsziffer

(ÜZ; Ziff. 8.4 IVHB)

 

 

Min.                     Max.

Min. Grünflächenziffer (GZ; Ziff. 8.5 IVHB)

Grenzabstand

(Art. 19)

 

Gebäudelänge (Art. 17; Ziff. 4.1 IVHB)

Fassadenhöhe traufseitig (Art. 16; Ziff. 5.2 IVHB)

Gesamthöhe

(Art. 16; Ziff. 5.1 IVHB)

Vollgeschosse

(Ziff. 6.1 IVHB)

Kernzone 1

-

-

-

3 m

25 m

11.2 m 3)

15.2 m 3)

4

Kernzone 2

0.25, mit 3 Vollgeschossen auf dieser aGbF1)

0.30

0.5 1) 2)

3 m

25 m

8.4 m 3)

12.4 m 3)

3

1)                                                                                       Unterschreitung zulässig, wenn die minimale ÜZ beziehungsweise die minimale GZ aus objektiven Gründen nicht sinnvoll realisiert werden kann und eine positive Stellungnahme der Gestaltungsberatung vorliegt.

2)                                                                                       Bei Gewerbe und Dienstleistungsflächen im Erdgeschoss kann die Baubehörde die erforderliche anrechenbare Grünfläche pro Aussen-Pflichtparkplatz für Besucher/Kunden um 10 m2 reduzieren, sofern die Verhältnisse es erfordern.

3)                                                                                       Gewerbebonus: Werden im Erdgeschoss auf mindestens 50% der realisierten Fläche gewerbliche Nutzungen realisiert, so erhöhen sich die Fassadenhöhe traufseitig und die Gesamthöhe um jeweils 1.8 Meter. Bei Beanspruchung dieses Bonusses ist die gewerbliche Nutzung im Erdgeschoss im Grundbuch anzumerken und dauernd beizubehalten.

 

aGbF = anrechenbare Gebäudefläche (vgl. Ziff. 8.4 IVHB)

IVBH = Interkantonalen Vereinbarung über die Harmonisierung der Baubegriffe

 

 

c) Grenz- und Gebäudeabstand, Strassenabstand

-        Der minimale Gebäudeabstand ergibt sich aus der Summe der einzuhaltenden Grenzabstände. Zwischen Gebäuden auf dem gleichen Grundstück kann die Baubehörde geringere Abstände bewilligen, wenn keine öffentlichen Interessen entgegenstehen.

-        Gegenüber rechtmässig erstellten Altbauten, die den gesetzlichen Grenzabstand zufolge einer Gesetzesänderung nicht einhalten, bemisst sich der Gebäudeabstand aus der Summe des tatsächlichen Grenzabstandes der Altbaute und dem gesetzlichen Grenzabstand der Neubaute, sofern nicht zugunsten der Altbaute ein Näherbaurecht besteht oder überwiegende öffentliche Interessen die Einhaltung des gesetzmässigen Gebäudeabstandes verlangen

-        Vorspringende Gebäudeteile in der Kernzone: Dachvorsprünge, Vordächer und Vortreppen dürfen maximal 1.5 m in den Grenzabstand hineinragen; im Übrigen dürfen vorspringende Gebäudeteile nicht in den Grenzabstand hineinragen.

-        Unterschreitungen gemäss Art. 77 Abs. 1 KRG in der Kernzone: Unterschreitungen des minimalen Gebäudeabstandes gestützt auf Art. 77 Abs. 1 KRG sind ausgeschlossen. (…)

-        Unterirdische Bauten und jene Teile von Unterniveaubauten, die das massgebende Terrain nicht überschreiten, müssen unter Vorbehalt der Strassenabstandsvorschriften keinen Grenzabstand einhalten.   

-        Wo das Baugesetz keine Grenzabstände vorschreibt sowie für jene Teile von Unterniveaubauten, die das massgebende Terrain überragen, gelten die minimalen Abstandsvorschriften der kantonalen Raumplanungs­gesetzgebung.

-        Gegenüber öffentlichen oder öffentlichen Zwecken dienenden Strassen haben alle unter- und oberirdischen Gebäude und Gebäudeteile einen minimalen Abstand von 2.5 m vom Fahrbahnrand einzuhalten. Vordächer dürfen maximal 1.5 Meter in den Strassenabstand hineinragen, wenn sie mindestens 3 m über dem Trottoir- und 4.5 m über dem Strassenniveau liegen.

 

Hinweis: Wird in der Kernzone 2 eine zusammenhängende Fläche von mindestens 1'800 m2 gesamthaft beplant und überbaut, so sind unter bestimmten Voraussetzungen gemäss aktuellem Planungsstand verschiedene Abweichungen von der Regelbauweise möglich (ÜZ max. 0.5 und GZ min 0.3, wenn im EG ausschliesslich Gewerbeflächen realisiert werden; ÜZ max. 0.35 bei anderen Überbauungen; Höhen und Anzahl Vollgeschosse wie Kernzone 1). Im Rahmen der Planungszone können diese Abweichungen allerdings (noch) nicht gewährt werden.

 

Die Planungszone wird einstweilen verlängert bis 30. Juni 2019.

In der Planungszone darf nichts unternommen werden, was die neue Planung erschweren oder dieser entgegenstehen könnte. Insbesondere dürfen Bauvorhaben nur bewilligt werden, wenn sie weder den rechtskräftigen noch den vorgesehenen neuen Planungen und Vorschriften widersprechen (Art. 21 Abs. 2 KRG).

Die vorliegende Konkretisierung/Anpassung der Planungszone (an den Planungsstand Juli 2018) kann innert 30 Tagen seit der öffentlichen Bekanntgabe mit Planungsbeschwerde bei der Regierung angefochten werden (Art. 101 KRG).

Entwurf Zonenplan Juli 2018


2. August 2018, der Gemeindevorstand

 

Absolutes Feuer- und Feuerwerksverbot


Infolge andauernder Trockenheit hat das Amt für Wald und Naturgefahren GR bereits ein absolutes Feuerwerks- und Feuerverbot im Wald und in Waldesnähe ausgesprochen. Die Flur- und Waldbrandgefahr hat sich in den letzten Tagen nicht entspannt. Die Wettervorhersagen für die nächsten Tage melden weiterhin sehr hohe Temperaturen und wenig Niederschlag. Wenige Niederschläge reichen nicht aus, um die Situation zu entschärfen. Es bedarf mehrerer Tage Regen, damit sich die Flur- und Waldbrandgefahr verringert.

Im Hinblick auf den Nationalfeiertag wird das bestehende Verbot zu einem generellen Feuerverbot ausgeweitet. Es gilt ab sofort auf dem ganzen Gemeindegebiet von Bonaduz ein absolutes Feuer- und Feuerwerksverbot. Auf Privatgrund appelliert die Gemeinde Bonaduz, wenn möglich auf offenes Feuer sowie Holzkohle-Grills zu verzichten. Bei Inbetriebnahme von Grills jeglicher Art ist erhöhte Vorsicht geboten und Löschmittel bereit zu stellen.

Im Hinblick auf den 1. August 2018 ist den Anweisungen der Gemeindebehörden und der Feuerwehren unbedingt Folge zu leisten.

Das Amt für Wald und Naturgefahren GR orientiert auf ihrer Homepage laufend über die aktuelle Waldbrandgefahr.


26. Juli 2018, die Gemeindeverwaltung

  

Schliessung der Büros der Gemeindeverwaltung an Maria Himmelfahrt


Am Mittwoch, 15. August bleiben die Büros der Gemeindeverwaltung geschlossen.
Wir bitten um Verständnis.


2. August 2018, die Gemeindeverwaltung

 

Sprechstunde mit der Gemeindepräsidentin; „Offene Gemeinde“


Die Sprechstunde vom 16. August 2018 findet nicht statt. Die nächste Sprechstunde „Offene Gemeinde“ findet am 13. September 2018 statt.

Die Gemeindepräsidentin, Elita Florin-Caluori, lädt Sie herzlich zur nächsten offenen Gemeinde ein. Gerne diskutiert sie mit Ihnen über Ihre Anliegen und Themen zum Dorf Bonaduz, die Sie beschäftigen.

Datum:     Donnerstag, 13. September 2018
Zeit:          17.00 – 19.00 Uhr
Ort:          Ratsstube Gemeindehaus


2. August 2018, die Gemeindepräsidentin

 

 

Unterstützung jugendfördernder Vereine


Die Gemeinde unterstützt die Tätigkeit jugendfördernder Vereine und Organisationen der Gemeinde Bonaduz. Als jugendfördernd gilt eine Institution, wenn sie in Bonaduz wohnhaften Jugendlichen namentlich auf kulturellem, sportlichem, musischem oder bildendem Gebiet eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung bietet.
Gesuche für das Jahr 2019 müssen gemäss Reglement bis am 31.08.2018 eingereicht werden.
Das Reglement und das Gesuchsformular kann unter www.bonaduz.ch,
Rubrik Freizeit Kultur/Jugendförderung heruntergeladen werden.


2. August 2018, die Finanzverwaltung

 

Absicht zur Einleitung des Quartierplanverfahrens, (Abänderungsverfahren) mit Landumlegung und Grenzbereinigung Quartierplan Ruver V (Atrium)


An der Sitzung vom 2. Juli 2018 hat der Gemeindevorstand Bonaduz, gestützt auf Art. 16 der Kantonalen Raumplanungsverordnung (KRVO) die Absicht zur Einleitung des Quartierplanverfahrens „Ruver V (Atrium)“ mit Landumlegung und Grenzbereinigung beschlossen.

Zweck:
Mit der Abänderung des Quartierplans Ruver V (Atrium) sowie Landumlegung und Grenzbereinigung soll die Quartierstrasse der Gemeinde Bonaduz übertreten werden, da sich diese in öffentlichem Interesse befindet. Vorgängig soll durch die Miteigentümer des Quartierplangebiets die Strassenbeleuchtung nach Norm der Gemeinde und des Betreibers erstellt werden. Weiter sind die Quartierplanbestimmungen zu überarbeiten und präzisieren.

Quartierplangebiet und Auflage:
Das Quartierplangebiet umfasst die folgenden Parzellen: 362, 898, 899, 900, 901, 902, 903, 904, 940, 941, 942, 944, 953, 957, 958, 959, 986, 987, 988, 989, 2476, 2477, 2478, 2479, 2480, 2481, 2482, 2483, 2484, 2485, 2486, 2499
Die Abgrenzung des Quartierplangebietes ist aus dem Situationsplan 1:500 Quartierplan Ruver V (Atrium) mittels Quartierplanperimeter ersichtlich. Dieser liegt vom 27.07.2018 bis 27.08.2018 auf dem Bauamt der Gemeinde Bonaduz während den ordentlichen Schalterstunden zur Einsichtnahme auf.

Einsprachemöglichkeit:
Gegen die Einleitung des Quartierplanverfahrens und die Abgrenzung des Quartierplangebietes kann bis zum 27.08.2018 beim Gemeindevorstand schriftlich und begründet Einsprache erhoben werden.


26. Juili 2018, der Gemeindevorstand

 

Parkierverbot


1. Der Gemeindevorstand beabsichtigt folgendes Parkierverbot einzuführen:
 Parkieren verboten (Sig. 2.50), beidseits der Strasse
Bonaduz innerorts, Via Crusch, ab Abzweigung Via Sableun in Richtung Firma Hamilton

2. Mit dieser Massnahme soll der Verkehr besser geführt und auch die Zufahrt für Lastwagen in Richtung Hamilton verbessert werden.

3. Das geplante Parkierverbot wurde vorgängig am 2. Juli 2018 durch die Kantonspolizei Graubünden, gestützt auf Art 3. Abs. 3 und 4 des SVG, Art. 7 Abs. 1 und 2 EGzSVG, Art 4 RVzEGzSVG, genehmigt.

4. Einwendungen und Stellungnahmen im Zusammenhang mit dem geplanten Parkierverbot können innerhalb von 30 Tagen seit der Veröffentlichung beim Gemeindevorstand Bonaduz eingereicht werden. Nach Prüfung der eingegangenen Stellungnahmen entscheidet die Gemeinde und publiziert ihren Beschluss im Kantonsamtsblatt mit einer Rechtsmittelbelehrung an das Verwaltungsgericht.


19. Juli 2018, der Gemeindevorstand

 

Schliessung der Büros der Gemeindeverwaltung am Nationalfeiertag


Am Schweizer Nationalfeiertag, Mittwoch, 1. August 2018 bleiben die Büros der Gemeindeverwaltung geschlossen.
Wir wünschen allen einen frohen Tag und bedanken uns für das Verständnis.


19. Juli 2018, die Gemeindeverwaltung

 

Baugesuch; Tag der Publikation in der Ruinaulta: 20. Juli 2018

Bauherrschaft
Bernetta Pasqualina und Bürkler Markus, Versamerstrasse 48, 7402 Bonaduz vertreten durch Architekturbüro Koni Florin, Domleschgerstrasse 33, 7415 Pratval

Bauvorhaben
Umbau und Anbau Wohnhaus, Parzelle Nr. 382, Versamerstrasse 48, 7402 Bonaduz (Vignel)


Endtermin der Einsprache

Als öffentlich-rechtliche Einsprache (an Gemeindevorstand Bonaduz) einzureichen bis 9. August 2018.

 

Waldbrandgefahr - Feuerverbot


Für die kommenden Tage wird sehr warmes und sonniges Sommerwetter vorhergesagt. Langanhaltende und flächendeckende Niederschläge können keine erwartet werden. Kleine Regenmengen wie ein- bis zweistündige Gewitter gelangen nicht durch das Kronendach hindurch auf den Waldboden und können die Situation nicht nachhaltig entschärfen. Deshalb hat das Amt für Wald und Naturgefahren die höchste Waldbrandgefahrenstufe ausgerufen. Das bedeutet, dass jegliches Entfachen von Feuer im Freien strengsten verboten ist. Die aktuelle Waldbrandgefahr kann jederzeit auf der Homepage vom Amt für Wald und Naturgefahren Graubünden überprüft werden.

12. Juli 2018, Forstamt Bonaduz/Rhäzüns.

  

Baugesuch; Tag der Publikation in der Ruinaulta: 13. Juli 2018

Bauherrschaft
Pally Marcus, Liliane, Fabian und Corina, Via Caschners 4 7402 Bonaduz vertreten durch
Pally Marcus, Via Caschners 4, 7402 Bonaduz

Bauvorhaben
Erstellen einer Sichtbetonmauer mit Tor, Parzelle Nr. 525 (Via Caschners 4)


Endtermin der Einsprache

Als öffentlich-rechtliche Einsprache (an Gemeindevorstand Bonaduz) einzureichen bis 2. August 2018.

 

Gemeindevorstandssitzung


Der Gemeindevorstand hat an seiner Sitzung folgende Beschlüsse gefasst:

- Das Protokoll der Gemeindeversammlung vom 24. Mai 2018 wurde, zu Handen der Gemeindeversammlung vom 23. August 2018, genehmigt. Es liegt bei der Gemeindeverwaltung zur Einsicht auf.
- Der Gemeindevorstand hat einen Zusatzkredit für die Sanierung der Quelle Paliu Fravi, zu Handen der Gemeindeversammlung vom 23. August 2018, genehmigt.
- Der Botschaftstext zur Gemeindeversammlung vom 23. August 2018 wurde genehmigt.


5. Juli 2018, der Gemeindevorstand


Neue Homepage


Die Homepage der Gemeinde Bonaduz www.bonaduz.ch trägt ein neues Erscheinungsbild. Surfen Sie und erfreuen Sie sich ebenfalls am hellen, freundlichen Auftritt.
Über Ihr Feedback freuen wir uns.


5. Juli 2018, die Gemeindeverwaltung


Schultagesstruktur Bahnhöfli: Schuljahr 2018/2019


Geschätzte Eltern, geschätzte Erziehungsberechtigte
Die Gemeinde Bonaduz bietet allen Kindergarten-, Primar- und Oberstufenschulkindern, die in Bonaduz die Schule besuchen, einen betreuten Mittagstisch und betreute Zeiten ausserhalb der Schulstunden bis 18 Uhr an.
Der Mittagstisch im Schuljahr 2018/2019 ist täglich von 11.30 – 13.30 Uhr geöffnet. Zusätzlich wird am Montag-, Dienstag-, Donnerstag-, und Freitagnachmittag eine Betreuung bis 18 Uhr angeboten.
Die Anmeldeunterlagen und Informationen finden Sie auf der Website der Gemeinde: https://bonaduz.ch/bildung/kinderbetreuung/
Bei Fragen stehen Ihnen Cornelia Jost (081 660 33 46) und Daniel Naef (081 660 33 40) gerne zur Verfügung.


5. Juli 2018, die Gemeindeverwaltung


Öffnungszeiten Schalterbetrieb im Juli 2018

Da der Schalter während der Sommer- und Ferienzeit etwas weniger frequentiert ist, werden die Schalter-Öffnungszeiten für den Monat Juli wie folgt angepasst:

MO 09.30 – 11.30 h; 15.00 – 17.00 h 
DI 09.30 – 11.30 h; 15.00 – 17.00 h 
MI   geschlossen 
DO 09.30 – 11.30 h; 15.00 – 17.00 h 
FR 09.30 – 11.30 h; 14.00 – 16.00 h

Telefonisch erreichen Sie uns jeden Tag:

MO 08.00 – 11.30 h; 14.00 – 17.00 h 
DI 08.00 – 11.30 h; 14.00 – 17.00 h 
MI 08.00 – 11.30 h; 14.00 – 17.00 h 
DO 08.00 – 11.30 h; 14.00 – 17.00 h 
FR 08.00 – 11.30 h; 14.00 – 16.00 h

Wir danken Ihnen für das Verständnis und wünschen erholsame Sommer-/Ferientage.

5. Juli 2018, die Gemeindeverwaltung


Baugesuche

Tag der Publikation in der Ruinaulta: 29. Juni 2018

Bauherrschaft
Peretti Herbert, Industriestrasse 12, 7402 Bonaduz vertreten durch Plan4 AG, Via Atria 5, 7402 Bonaduz

Bauvorhaben
Neubau Einzelgarage, Ersatz Haustüre/Garagentor/Balkongeländer, Parz. Nr. 587 und 588, Dorfstrasse 16, 7402 Bonaduz

Bauherrschaft
Ganz-Demarmels Yvonne und Daniel, Hauptstrasse 19, 7402 Bonaduz vertreten durch Bauherrschaft

Bauvorhaben
Installation Luft Wasser Wärmepumpe mit Aussengerät, Parz. Nr. 480, Hauptstrasse 19, 7402 Bonaduz

Bauherrschaft
Arquint-Enz Philipp und Helena Anna, Porta Ginellas 7, 7402 Bonaduz vertreten durch Camiu Haustechnik AG, Sogn Murezi, 7418 Tomils

Bauvorhaben
Ergänzung zu Baubewilligung 2017-066: Wärmepumpenanlage mit Erdwärmesonde, Parz. Nr. 288, Porta Ginellas 7, 7402 Bonaduz


Endtermin der Einsprache

Als öffentlich-rechtliche Einsprache (an Gemeindevorstand Bonaduz) einzureichen bis 19. Juli 2018.

 

Tierhalterpflichten


Gestützt auf das Polizeigesetz von Bonaduz (Art. 13, 16 und 17) haben Tierhalter eine Aufsichtspflicht über ihre Lieblinge. Dies beinhaltet z.B. dass Hunde innerhalb des besiedelten Gebietes an der Leine geführt werden müssen. Ebenso gilt die Pflicht, dass Verunreinigungen auf öffentlichem und privatem Grund Dritter unverzüglich beseitigt werden müssen.
Leider mehren sich Reklamationen, dass Hunde auf Kinderspielplätzen und gar auf fremden Privatgrundstücken geführt werden, ohne die Hinterlassenschaften einzusammeln. Wir bitten die Hundehalter ihren Pflichten nachzukommen.
Es steht zwar nicht explizit so im Gesetz, aber auf Waldboden „darf ihr Tier“, genauso wie alle freilebenden Tiere auch. Bitte sorgen Sie aber dafür, dass der Weg sauber bleibt oder wieder wird (Hund und Pferdehalter). Ein Verpacken der Hinterlassenschaften mit anschliessender wilder Deponierung der Säcke in der Natur ist untersagt.


28. Juni 2018, die Gemeindeverwaltung

 

 

Der Gemeindevorstand hat an seiner Sitzung folgende Beschlüsse gefasst:

• Testweise Fahrgenehmigung auf die Alp in den Monaten Juli und August 2018
Der Gemeindevorstand hat, gem. Art 2 des Gesetzes über das Befahren der Alpstrasse mit Motorfahrzeugen beschlossen, dass die Alpstrasse bis Parkplatz Caumas in den Monaten Juli und August 2018 kostenlos befahren werden kann. Die Fahrten zum Parkplatz Oberalp sind nach wie vor gebührenpflichtig.
Der Gemeindevorstand wünscht der Bevölkerung viele schöne Stunden auf der „neuen“ Alp il Bot.
• Neue Adresse Überbauung Bavurtga
Der Gemeindevorstand hat entschieden, dass die Überbauung „Bavurtga“ auch die Adresse „Bavurtga“ erhalten soll. Somit bleibt ein Stück Tradition erhalten.

• Die Via Lag aus Richtung Via Ginellas zu den „Chrutgärta“ ist ab sofort für Fahrzeuge gesperrt. Die „Chrutgärta“ sind ab Lag per Fahrzeug erreichbar.


28. Juni 2018, der Gemeindevorstand

 

 

Offene Ausstellung Wettbewerbsprojekte M&S

Die Wettbewerbsprojekte zum Bau einer neuen Mehrzweck-Doppelsporthalle und Schulraum-Erweiterung (M&S) können zu folgenden Zeiten öffentlich besichtigt werden.

FR 22. Juni 2018, 17:00-20:00 Uhr im Gemeindehaussaal 
SA 23. Juni 2018, 09:00-12:00 Uhr im Gemeindehaussaal

Für Fragen stehen Ihnen jeweils Personen des Gemeindevorstandes oder der Nutzergruppen zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und die Diskussionen.

Der Gemeindevorstand

Der Gemeindevorstand hat an seiner Sitzung folgende Beschlüsse gefasst:

Testweise Fahrgenehmigung auf die Alp in den Monaten Juli und August 2018 
Der Gemeindevorstand hat, gem. Art 2 des Gesetzes über das Befahren der Alpstrasse mit Motorfahrzeugen beschlossen, dass die Alpstrasse bis Parkplatz Caumas in den Monaten Juli und August 2018 kostenlos befahren werden kann. Die Fahrten zum Parkplatz Oberalp sind nach wie vor gebührenpflichtig. 
Der Gemeindevorstand wünscht der Bevölkerung viele schöne Stunden auf der „neuen“ Alp il Bot. 

Zustimmung und Verabschiedung Waldentwicklungsplan 2018+ 
Der Gemeindevorstand hat den Walentwicklungsplan 2018+ verabschiedet 

Die Via Lag aus Richtung Via Ginellas zu den „Chrutgärta“ ist ab sofort für Fahrzeuge gesperrt. Die „Chrutgärta“ sind nur noch ab Lag per Fahrzeug erreichbar. 

Verabschiedung Jurybericht Wettbewerb Projekt Mehrzweckturnhalle und Mitteilung Auftragsvergabe Gesamtleistungswettbewerb M&S Bonaduz

Wir teilen Ihnen mit, dass der Gemeindevorstand Bonaduz nachstehenden Auftrag wie folgt vergeben hat:

1. Sachverhalt 
a)    Objekt / Auftrag:Mehrzweck-/Doppelsporthalle und Schulerweiterung Bonaduz, «M&S Bonaduz» / Vergabe Gesamtleistungsauftrag 
b)    Verfahrensart:Anonymer Gesamtleistungswettbewerb im selektiven Verfahren, gemäss GATT/WTO

  • Datum der Ausschreibung:11. Oktober 2017
  • Eingereichte Beiträge:5 Beiträge (vgl. Jurybericht vom 13. Juni 2018)

2. Beschluss 
Der Gemeindevorstand hat nach Einsichtnahme in die Wettbewerbsunterlagen und in den Jurybericht am 18. Juni 2018 folgende Beschlüsse gefasst:

  • Die Jury beantragt die Vergabe des Auftrags unter Vorbehalt (gestützt auf Art. 3 lit. j SubV) der Genehmigung durch die weiteren politischen Instanzen an Beitrag 
    «3. BENEDUCES» vom Team Implenia (zusammengesetzt aus der Implenia AG als federführender Firma, dem Architekturbüro Schwander & Sutter Architekten AG, 7000 Chur und weiteren Fachplanern) und die entsprechende Weiterbearbeitung des Projekts (inkl. Klärung offener vertragsrechtlicher Fragen), bis der politische Genehmigungsprozess abgeschlossen ist und eine definitive Auftragsvergabe erfolgen kann. Die anschliessende Phase der Projektoptimierung des Siegerprojekts soll in enger Begleitung durch die Wettbewerbsjury erfolgen.
  • Falls mit dem Wettbewerbssieger keine Einigung erzielt werden kann, soll mit dem zweitplatzierten Projekt weitergearbeitet werden (Genehmigung durch den Gemeindevorstand Bonaduz).

3. Begründung der Vergabe 
Ergebnis des durchgeführten Gesamtleistungswettbewerbs. Es wird auf den ausführlichen Bericht der Jury vom 13. Juni 2018 verwiesen.

4. Bemerkungen 
Betreffend die Einzelheiten der Aufträge und den Vertragsabschluss wird sich der die Gemeinde Bonaduz mit dem beauftragten Gesamtleisterteam direkt in Verbindung setzen, sobald der vorliegende Entscheid in Rechtskraft erwachsen ist.

5. Rechtsmittelbelehrung 
Gegen diese Vergabe kann innert 10 Tagen seit Mitteilung beim Verwaltungsgericht des Kantons Graubünden, Obere Plessurstrasse 1, 7001 Chur, schriftlich Beschwerde erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die rechtsgültige Unterschrift zu enthalten.

Die Vergabeakten liegen während der Beschwerdefrist bei der Gemeindeverwaltung Bonaduz zur Einsicht auf und können nach telefonischer Voranmeldung (Herr Daniel Naef, Telefon 081 660 33 40) eingesehen werden.

Die Wettbewerbsbeiträge sind vom 21.06.2018 bis 23.06.2018 öffentlich ausgestellt. Die Ausstellungsorte und die Öffnungszeiten sind wie folgt:

  • Mittwoch, 21.06.2018:Alte Turnhalle, Bonaduz, 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr
  • Donnerstag, 22.06.2018:Gemeindehaus (Säli), Bonaduz, 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr
  • Freitag, 23.06.2018:Gemeindehaus (Säli), Bonaduz, 17.00 Uhr bis 20.00 Uhr
  • Samstag, 22.06.2018:Gemeindehaus (Säli), Bonaduz, 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Der Gemeindevorstand

 

Schliessung der Turnhallen während den Sommerferien

Während den Sommerferien bleiben die Turnhallen infolge Reinigungs- und Sanierungsarbeiten ab Samstag, 30. Juni 2018 bis und mit Sonntag, 19. August 2018 geschlossen. 
Wir bitten um Verständnis und danken für das Entgegenkommen.

Die Gemeindeverwaltung

21.6.2018

Gesamtleistungswettbewerb M&S Bonaduz

Die Gemeinde Bonaduz beabsichtigt, mit einer Schulerweiterung ihre heute stark ausgelastete Schulanlage zu erweitern und den erwarteten künftigen Bedarf an Unterrichtsräumen für die kommenden Jahre abzudecken. 
Das Projektgelände liegt in der Zone für öffentliche Bauten im Dorfkern von Bonaduz. Der Erweiterungsbau soll ein Ensemble aus verschiedenen Gemeinde- und Schulbauten, welches in verschiedenen Schritten über Jahrzehnte entstanden ist, sinnvoll ergänzen. 
Die Schulerweiterung beinhaltet eine neue Mehrzweck-/Doppelsporthalle mit fester Bühne sowie neun zusätzliche Schulräume, mit den zugehörigen Nebenräumen. Die neue Mehrzweck-/Doppelsporthalle soll ausserhalb des Schulbetriebs auch als Übungs- und Veranstaltungsort der verschiedenen Kultur- und Sportvereine zur Verfügung stehen.

Weiters erfahren Sie in der Pressemitteilung (PDF)

 

20.6.2018

Offene Ausstellung Wettbewerbsprojekte M&S

Die Wettbewerbsprojekte zum Bau einer neuen Mehrzweck-Doppelsporthalle und Schulraum-Erweiterung (M&S) können zu folgenden Zeiten öffentlich besichtigt werden.

MI 20. Juni 2018 18.00 – 20.00 Uhr in der Alten Turnhalle
DO 21. Juni 2018 18:00-20:00 Uhr im Gemeindehaussaal
FR 22. Juni 2018 17:00-20:00 Uhr im Gemeindehaussaal
SA 23. Juni 2018 09:00-12:00 Uhr im Gemeindehaussaal
Für Fragen stehen Ihnen jeweils Personen des Gemeindevorstandes oder der Nutzergruppen zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und die Diskussionen.

Der Gemeindevorstand

14.6.2018

Region Imboden
Tag der offenen Tür Verwaltungszentrum

Tag der offenen Tür Verwaltungszentrum.

Geschäftsbericht 2017 Region Imboden

Lesen Sie den Geschäftsbericht.

11.6.2018

Eidgenössische Abstimmungen und Kantonale Wahlen vom 10. Juni 2018

Dies sind die Ergebnisse der Bonaduzer-Einwohnerschaft:

Eidgenössische Abstimmungen
Regierungsratswahlen
Grossratswahlen
Wahlen Grossrat-StellvertreterInnen

11.6.2018

Eidgenössische Volksabstimmung und kantonale Wahlen vom 10. Juni 2018

Die Urne ist im Gemeindehaus zu folgenden Zeiten aufgestellt:

Donnerstag, 7. Juni 2018 15.00 – 17.00 Uhr
Freitag, 8. Juni 2018 14.00 – 16.00 Uhr
Sonntag, 10. Juni 2018 08.30 – 09.00 Uhr
Die Stimmausweise (A4-Blatt) sind bei der persönlichen Stimmabgabe an der Urne unbedingt abzugeben oder bei schriftlicher Stimmabgabe im grossen Kuvert separat (nicht im Kuvert mit den Stimmzetteln) zuzustellen.

Der Gemeindevorstand

Evangelisch-reformierte Landeskirche Graubünden
Volksabstimmung vom 10. Juni 2018

Am 10. Juni 2018 findet die Abstimmung über die Totalrevision der Verfassung der Evangelisch-reformierten Landeskirche Graubünden statt. Für die Durchführung der landeskirchlichen Volksabstimmung gelten die Bestimmungen der kantonalen Gesetzgebung über die politischen Rechte (Gesetz und Verordnung) sinngemäss.
Stimmberechtigt sind alle im Kanton Graubünden wohnhaften evangelisch-reformierten Personen (also auch Ausländerinnen und Ausländer), die am Abstimmungstag das 16. Altersjahr zurückgelegt haben. Die Abstimmungsunterlagen für die landeskirchliche Abstimmung (Stimmrechtsausweis, Stimmzettel, Abstimmungserläuterungen) wurden den Stimmberechtigten von der Kirchgemeinde zugestellt. Stimmberechtigte, welche die Unterlagen nicht erhalten oder verloren haben, wenden sich bis spätestens am Donnerstag, 7. Juni 2018, 17.00 Uhr, an die evang.-ref. Kirchgemeinde, Marlies Mölk, Tel. 081 641 22 72.
Die Stimmabgabe kann wie folgt erfolgen:

Die Urne wird aufgestellt:

Donnerstag, 7. Juni 2018 15.00 – 17.00 Uhr
Freitag, 8. Juni 2018 14.00 – 16.00 Uhr
Sonntag, 10. Juni 2018 08.30 – 09.00 Uhr
Ausserdem kann die Stimmabgabe brieflich auf dem Postweg (mit frankiertem Zustellkuvert an die Gemeinde Bonaduz, Abstimmungsbüro, 7402 Bonaduz, oder durch Einwurf in den Briefkasten der Gemeindeverwaltung Bonaduz erfolgen.

Die Gemeindeverwaltung

Mitteilung des Gemeindevorstandes
Terminverschiebung Ausstellung Wettbewerbsprojekte
Mehrzweck-Doppelsporthalle + Schulraum-Erweiterung

Infolge weiterer Abklärungen musste die Jurierung der Wettbewerbsprojekte verschoben werden.

Die Ausstellung findet nicht vom 6.6. bis 9.6.2018 statt. Der neue Termin wird raschmöglichst bekannt gegeben.

Der Gemeindevorstand

Vernehmlassung Nachführung der Biotopinventare des Kantons und des Bundes

2015 hat das Bundesamt für Umwelt (BAFU) eine Anhörung zur Nachführung der Bundesinventare im Bereich des Biotopschutzes durchgeführt. Aufgrund zahlreicher Datenfehler in den Bundesdaten haben sich die Bündner Regierung und Bundesrätin Doris Leuthard darauf verständigt, dass die Bündner Flachmoor- und Trockenwiesenobjekte zu bereinigen seien. Da auch das kantonale Biotopinventar revisionsbedürftig ist, führt der Kanton nun unter der Federführung des Amtes für Natur und Umwelt (ANU) gleichzeitig eine öffentliche Auflage der Biotopinventare von Bund und Kanton durch. Im Rahmen dieser Auflage können sich alle Betroffenen zu den Sachverhalten äussern. Auf der Seite www.anu.gr.ch/biotope2018 finden Sie alle Informationen, informative Beiträge sowie Anleitungen für Antragsteller. Die Vernehmlassungsfrist dauert bis 24. August 2018.

Sonn- und Feiertage

Es sind diverse Fragen betreffend die Handhabung der Feiertage und Arbeitsbewilligungen in Bonaduz aufgetreten. Diesbezüglich machen wir Sie auf das Polizeigesetz, Art. 12 aufmerksam:

1 An Sonn- und Feiertagen sind Beschäftigungen, die Lärm verursachen oder die Sonntagsruhe sonst wie beeinträchtigen, untersagt. Ausgenommen sind Erntearbeiten. Diese sind erlaubt, soweit es die Witterungsverhältnisse notwendig machen.

2 Als öffentliche Feiertage gelten neben den vom kantonalen Gesetz bestimmten Feiertage auch die kommunalen Feiertage Fronleichnam, Maria Himmelfahrt und Allerheiligen. Für Arbeiten in der Industrie- und der Gemischtenzone kann der Gemeindevorstand für die kommunalen Feiertage Ausnahmebewilligungen erteilen.

Der Gemeindevorstand

7.6.2018

Baugesuch

Tag der Publikation in der Ruinaulta

25. Mai 2018

Bauherrschaft
Bieler Gerhard, Gassa Casti 1, 7402 Bonaduz vertreten durch Bauherrschaft

Bauvorhaben
Neubau Werbetafel, Parzelle Nr. 219, Gassa Casti 1, 7402 Bonaduz (Mezvitg)

Endtermin der Einsprache
Als öffentlich-rechtliche Einsprache (an Gemeindevorstand Bonaduz) einzureichen bis 14. Juni 2018.

24.5.2018

Öffentliche Auflage

Nach Art. 56 Abs. 2 des kantonalen Gemeindegesetzes liegen der Jahresbericht und die Bilanz des Abfallbewirtschaftungs-Verband Mittelbünden öffentlich auf. Die öffentliche Auflage dauert bis 25. Mai 2018.

Die Gemeindeverwaltung

18.5.2018

Gemeindevorstandssitzung

Der Gemeindevorstand hat an seiner Sitzung folgende Beschlüsse gefasst:

Vernehmlassung Sachplan Velo
Die Vernehmlassung wird durch den Verkehrsplaner Michael Ruffner der Firma R & K Büro für Raumplanung AG begleitet.

Informationen zum aktuellen Stand des Kantonalen Richtplans
Der Gemeindevorstand hat sich zum aktuellen Stand des KRIP und zum Datenblatt Bonaduz durch die Firma STW informieren lassen.

Verabschiedung der Botschaft zu Handen der Gemeindeversammlung vom 24. Mai 2018
Die Botschaft und somit die Traktandenliste wurden durch den Gemeindevorstand verabschiedet.

Landtag
Der Landtag des Gemeindevorstandes findet am 7. Mai 2018 statt.

Zeugenaufruf
Der Gemeindevorstand bitte um Ihre Mithilfe. In der Rheinschlucht von Bonaduz in Richtung Versam wurden grosse Mengen Müll in der Ruinaulta entsorgt. Sachdienliche Hinweise erbitten wir an die Gemeindekanzlei, besten Dank.

Der Gemeindevorstand

Einladung zur Gemeindeversammlung

Donnerstag, 24. Mai 2018, 20.00 Uhr in der Kleinen Turnhalle
Traktanden:

1. Genehmigung Protokoll der Gemeindeversammlung vom 7. Dezember 2017
2. Antrag Einlage in Vorfinanzierung des EK (Jahresrechnung 2017)
3. Jahresrechnung 2017
3.1 Ausführungen zur Jahresrechnung
3.2 Bericht der Geschäftsprüfungskommission (GPK)
3.3 Genehmigung
- Erfolgsrechnung
- Investitionsrechnung
- Bilanz
4. Orientierungen
4.1 Ortsplanung Kernzone
4.2 Dorffest 2018
4.3 Arbeiten Quelle Paliu Fravi
4.4 Weitere Schritte 2018 Projekt Neubau Mehrzweck-Doppelsporthalle und Schulraum-Erweiterung (M&S)
4.5 KRL und Bevölkerungskonferenz 2018
4.6 Teilrevision Ortsplanung Vicrusch
5. Varia
Das Protokol